Mitarbeiterinnen - Dankeschön-Ausflug nach Bocholt

 Strahlender Sonnenschein begleitete am Donnerstagnachmittag 30 aktive kfd Frauen aus St. Regina. Das Team hatte die Mitarbeiterinnen zu einer Halbtagesfahrt eingeladen. Um einmal „Danke“ zu sagen für die Zeit, Kraft und Ideen, mit der sich alle Beteiligten ehrenamtlich, zum Wohle der 600 kfd Mitglieder einbringen. Das diesjährige Ziel war die westfälische Stadt Bocholt verbunden mit einem Wiedersehen mit Pfarrer Matthias Hembrock. Herzlich begrüßte Hembrock die Damen am dortigen neuen Rathaus. An dem unter Denkmalschutz stehenden Gebäude gab es Interessantes zu entdecken. Entlang der Bocholter Aa nahm Hembrock die Gruppe mit, zu einem kurzweiligen kleinen Streifzug durch die fast 800-jährige Stadtgeschichte. Der Bummel führte zum quirligen Marktplatz mit seinem wunderschönen historischen Rathaus. Anschließend präsentierte nun Pfarrer Hembrock sein seit November 2015, neues „Domizil“ die große Pfarrkirche der neuen Pfarrei, St. Georg. Auffällig in der gotischen Hallenkirche aus dem 15. Jahrhundert sind dort die im Turm als Mahnmal gedachten, nicht restaurierten Bombenschäden. Weiterhin von historischer Bedeutung ist das über 700 Jahre alte „Bocholter Kreuz“ im Chorraum. Vom neuen Logo über weitere historische Begebenheiten konnte Hembrock spannend erzählen. Im sich anschließenden Pfarrheim wartete dann eine gedeckte Kaffeetafel auf die kfd Frauen. Gut gelaunt, gab es wie immer über Gott & die Welt, viel zu reden. Die kfd Frauen bedankten sich herzlich mit einem kleinen Präsent. Zum Abschied hatte Hembrock jedoch mit einem Augenzwinkern, eine nette Episode über den „kleine Bocholter Vatikan“ parat. Die Damen unternahmen noch eine Shopping Tour oder genossen die attraktive Stadt in einem der vielen Straßencafés. Mit vielen neuen Eindrücken ging ein schöner und erlebnisreicher Nachmittag viel zu schnell zu Ende.