Gesundheitsvorsorge. Thema Herz-Kreislauf

Auf Einladung der Katholischen Frauengemeinschaft St. Regina Drensteinfurt, referierte am Donnerstagabend Dr. Marcus Lohmann, im Alten Pfarrhaus. Birgit Pankok freute sich über das große Interesse und konnte 62 Teilnehmer herzlich begrüßen. Dr. Lohmann dessen Kernkompetenz die Kardiologie ist, erklärte in einer Power-Point -Präsentation die Funktionen und Störungen des Herz-Kreislauf-Systems. Mit großer Aufmerksamkeit verfolgten die Zuhörer, die Einführung in das komplexe Thema. Als Hauptursache bei den Herzerkrankungen besprach Dr. Lohmann, in verständlichen Worten, über die Folgen und Gefahren des Bluthochdrucks. Über die verschiedenen Ursachen, Diagnostik und schnelles Handeln bei Verdacht, klärte der Mediziner die Anwesenden auf. Mit weiteren wertvollen Tipps; wie Herzgesund zu leben, den eigenen Lebensstil durch Bewegung und Ernährung zu überdenken, beendete Dr. Lohmann sein Referat. Weitere Einzelheiten konnten in der anschließenden Diskussionsrunde geklärt werden, bevor Birgit Pankok die Gäste verabschiedete.

 


„Eine Welt aus und voll Plastik“

Zu einem informativen Themenabend hatte die kfd St. Regina am Donnerstag in die Alte Küsterei eingeladen. Vom kfd Diözesanverband aus Münster, referierte Frau Gertrud Roth. Inhaltlich ging es um das brandaktuelle Thema „Eine Welt aus und voll Plastik“! Eine Welt ohne Plastik, geht das überhaupt? In anschaulicher Weise erfuhren die 17 Teilnehmer erschreckende Fakten über die Verschmutzung der Weltmeere und der Natur. Welche alternativen Produkte kann ich nutzen damit Mikroplastik primär wie sekundär gar nicht erst anfällt? Als Konsument habe ich viele Möglichkeiten Plastikmüll zu vermeiden, damit dieser nicht ein Produkt für die Ewigkeit wird. Von Mülltrennung, Mehrwegprodukte unnötige Verpackungen usw. schnell einig waren sich die Teilnehmer das; Der beste Müll ist der ist, der gar nicht erst anfällt. In einem informativen Faltblatt händigte dazu die Referentin wichtige Infos und Tipps rund um das Thema aus. Mit einem Blumengruß bedankte sich anschließend Angelika Elkendorf-Damm bei Gertrd Roth und verabschiedete die kfd Frauen.